Spuren der ErinnerungERINNERN

Lateinisch re-cordis, wieder durch das Herz leiten.
CH DER UMARMUNGEN
Produktion: Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik und Theater ASOU

Abschlussperformance
im Römersteinbruch Aflenz bei Leibnitz

am Sa. 14.6.2008 um 19.00 Uhr

Info und Karten unter:
0699 / 18 432 837
http://www.theaterasou.at

2008 wird wieder gedacht. An den Krieg und seine Opfer. Theater ASOU will keine Reden halten und auch keine Mahnmale enthüllen. Sondern das Gedenken greifbar und erlebbar machen: unweit von Graz wurde im Jahr 1943 von der deutschen Wehrmacht ein KZ-Außenlager von Mauthausen im 2000 Jahre alten unterirdischen Römersteinbruch in Aflenz bei Leibnitz errichtet.
2007 wurden im Rahmen unseres Projektes persönliche Spuren der Erinnerung zum Römersteinbruch Aflenz vor allem während und nach der Zeit des 2. Weltkrieges gesammelt und aufgezeichnet. In einer künstlerischen Auseinandersetzung mit diesen biografischen Geschichten und Erinnerungen und dem Steinbruch als Ort wollen wir Gesten der Versöhnung setzen und Spuren der Erinnerung im Herzen unseres Publikums hinterlassen.

Team

Gesamtkonzeption Ursula Litschauer
Performance Alice Hagg, Michael Hofkirchner, Ursula Litschauer, Christina Medina, Gernot Rieger, Klaus Seewald, Monika Zöhrer
Text Robert Riedl
Bühnenbild/Video/Fotos Valentin Struklec
Kostüm Barbara Häusl
Klanggestaltung Mary Ronayne-Keane
Lichtregie Eugen Schöberl
Organisation Ursula Litschauer, Lissa Gartler
Biographische Interviews Bettina Messner
Unterstützung seitens der
Marktgemeinde Wagna Walter Gluschitsch
Produktion Steirische Gesellschaft für Kulturpolitik, Theater ASOU
Konzeptidee Christian Heuegger