Peter Hammer Verlag
für junges Publikum ab 5 Jahren

Am Anfang steht das Nichts. Alles wartet darauf, erschaffen zu werden! Genau das ist die Arbeit der Gestalter und Gestalterinnen aller Dinge.

Rudolfa, die Enkelin des Erfinders des Regenbogens, folgt einem großen Traum: Sie träumt davon, ein Wesen zu erschaffen, zart und bunt wie eine Blume, leicht wie ein Vogel, etwas wunderschönes, das allen nur Freude bereitet. Das ist nicht einfach, denn es gibt ein Gesetz, über das die weise Alte wacht: Tiere werden für das Tierreich erschaffen und Pflanzen für das Pflanzenreich. Rudolfa begibt sich, gemeinsam mit ihren FreundInnen Fedora und Paganini, auf eine große Suche.

Mit diesem Stück stellt sich Theater Asou den großen Fragen: Was war am Anfang? Wie entstand die Welt?